Mit dem Gurtförderband GF8 ist es uns gelungen ein vielseitiges und vor allem robustes Gurtförderband herzustellen. Durch den verstärkten eloxierten Aluminiumprofilrahmen in Verbindung mit dem Gurtabtrageblech aus verzinktem Blech oder aus Edelstahl, liefern wir eine besonders robuste Bandbrücke mit einer Vielzahl von Anbaumöglichkeiten.

 

Das Gurtförderband GF8 gewährleistet ein hohes Maß an Flexibilität und individueller Gestaltung angepasst an die Förderaufgabe, das zu fördernde Produkt und die optimale Einbaumöglichkeit. Entsprechend diesen Anwendungen wird der Förderer nicht nur mit Staugurt, Gripgurt, Gurten bestückt mit Stollen, Wellkanten oder Keilleisten geliefert. Der GF8 Förderer kann zusätzlich mit Drahtgurten, Kunststoffmodulketten oder Stahlplattenketten ausgerüstet werden.

 

Die Gurtpalette wie zum Beispiel PVC-, PU-, oder Filzgurte werden hierbei erweitert durch Kunststoffmodulketten aus PP, PA oder POM. Materialien wie Stahl und Edelstahl finden bei den Stahlplattenketten und den Drahtgurten ihre Anwendung. Die Gurt-, Draht- oder Modulkettenqualität wird gemäß den Einsatzbedingungen individuell ausgewählt.

GF8 Übersicht


Ausführung in Edelstahl
Neben den sehr erfolgreichen und stabilen Fördersystemen aus Aluminium bieten wir auch Fördersysteme aus Edelstahl - speziell für die lebensmittelverarbeitende Industrie - an.

Anfrageformular

Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich beraten oder holen Sie direkt ein individuelles Angebot zum Gurtförderer GF8 in der gewünschten Bauform ein.

Bild mit Anfrageformular

Anwendungsbeispiele - Förderbänder


Klicken Sie auf den Button "LOAD MORE" um weitere Bilder zu laden.


Bauformen

Unsere Gurtförderbänder GF8 bieten eine Vielzahl von Bauformen die sich an die Anforderung der Transportaufgabe und des Förderguts orientieren. Es stehen Horizontalförderer, Schrägförderer, Knickförderer mit negativem oder positivem Knick sowie Z-Förderer mit beiden Knickvarianten zur Verfügung. Durch die Wahl der optimalen Bauform und dem passenden Gurttyp lassen sich eine Vielzahl von Förderstrecken realisieren und kreieren.

Bei den Knick- und Schrägförderern ist zu beachten, dass ein Staubtrieb nur bedingt möglich ist. Die Knick und Z-Förderer werden überwiegend mit Kopf- oder Direktantrieb ausgestattet. Hierbei wird der Gurt von der Antriebsstation gezogen. Andere Betriebsarten wie zum Beispiel Mittenantrieb oder Kopfantrieb schiebend können auf Anfrage hergestellt werden.

 


Gurttypen

Die Förderbänder GF3 und GF8 lassen sich mit vielseitigen Gurten ausstatten. Auswahlkriterien hierfür sind die zu transportierenden Teile, deren Beschaffenheit und die Transportbedingungen. Zur Auswahl stehen glatte Gurte, Gurte mit Stollen oder Randleisten sowie Gurte mit Wellkante und Stollen zur Verfügung. Diese Gurte sind in verschiedenen Farben und Qualitäten lieferbar. Zu den Eigenschaften der Gurte zählen Öl- und Fettbeständigkeit, Schnittfestigkeit, Querstabilität, Temperaturbeständigkeit (-15°C bis +150°C) sowie die Stau- oder Mitnahmefähigkeit. Für den Kosmetik-, Lebensmittel- oder Pharmaziebereich liefern wir Gurte mit einer FDA - Zulassung. Aus einer Vielzahl von Gurtmaterialen, wie zum Beispiel PU, PE, PVC, Silikon, Fliz und Leder mit glatter oder profilierter Oberfläche, kann für die Förderbandbestückung gewählt werden.

 

In der Regel liefern wir die Förderer bestückt mit endlos verschweißten Gurten. Für Förderer mit begrenzter Zugänglichkeit nach dem Ein. - bzw. Aufbau bieten wir Gurte mit mechanischem Verbindern an. Diese Verbinder sorgen für einen zügigen und unkomplizierten Gurtwechsel im eingebauten Zustand. Gurte mit geringer statischer Aufladung gehören zum Lieferangebot sowie auch Gurte mit speziellen geräuscharmen Laufrücken. Wir beraten Sie gerne zur optimalen Gurtauslegung.

gf8 Gurttypen

Um den verschiedenen Transportaufgaben gerecht zu werden, bieten wir die unterschiedlichsten Gurttypen an. So wird der Förderer entsprechend den Anwendungen mit Staugurt, Gripgurt, Gurten mit Stollen, Wellkanten oder Keilleisten, geliefert. Das Gurtmaterial aus PVC, PE, PU oder Silikon und die Gurtqualität wie zum Beispiel Temperaturbeständigkeit, Schnitt- und Oelfestigkeit wird gemäß den Einsatzbedingungen individuell ermittelt.

 

Stollen / PDF

GF8 Stollen PDF

Steuer- & Keilleisten / PDF

GF8 Steuer- & Keilleisten PDF

Wellkanten / PDF

GF8 Wellkanten PDF

 

Endlosverbindungen / PDF

GF8 Endlosverbindungen PDF

Profilierungen / PDF

GF8 Profilierungen PDF

Bandtypen-Tabellen / PDF

GF8 Bandtypen-Tabellen PDF


Antrieb

Die Gurtförderbänder GF8 werden entsprechend der Einbausituation und der gewünschten Betriebsart mit unterschiedlichen Antriebsformen ausgestattet. Die Antriebsarten unterscheiden sich durch die direkten oder indirekten Verbindungen zwischen Motor und Gurtantriebsrolle.

Zu den aufgeführten Antriebarten gibt es noch eine Vielzahl von Sonderlösungen die wir gerne auf Anfrage konzipieren und liefern.

 


Umlenkung

Die Auslegung der Umlenkrollendurchmesser ist von der Bandbreite, Bandlänge und Bandbelastung abhängig. Für die Gurtförderer GF8 stehen die Standardumlenkung mit einem Durchmesser von 50 mm bis hin zur rollenden Messerkantenumlenkung mit einem Durchmesser von 12 mm zur Verfügung. Die Messerkantenumlenkung wird bei der Förderung von kleinen und leichten Teilen verwendet. Unsere Gurtförderer GF8 berücksichtigen besonders die größeren Bandbreiten und höheren Bandbelastungen. Hier sind Umlenkrollen mit Durchmessern von 50, 80, 110 und 135 mm lieferbar.

Ab Umlenkrollen - Durchmesser 50 mm ist die Umlenkrolle auch mit einer Keilnut zur Gurtzwangsführung lieferbar. Die Gurtförderer GF8 können für den Bedarfsfall mit einfacher- oder doppelseitiger Umlenkung oder Messerkantenumlenkung (nur bei Mittenantrieb) ausgerüstet werden. Sonderumlenkungen für die Gurtförderer sind nach Absprache lieferbar. Zu dieser Sonderumlenkung gehören eine vollautomatische Bandkantensteuerung, doppelstöckige Umlenkung oder Umlenkungen für Doppelspurförderer.

 


Stützen

Für die Gurtförderbänder GF3 und GF8 sind verschiedene Stützen lieferbar. Es stehen Zweibeinstützen feststehend oder schwenkbar zur Verfügung. Sie können bestückt mit Maschinenfüßen oder feststellbaren Lenkrollen ausgerüstet werden. Die Stützenhöhe wird durch den Maschinenfuß oder die Lenkrolle in der Höhe einjustiert. Standardhöhenverstellung +/– 50 mm, Sonderhöhenverstellung +/- 100 mm.

Für Förderbänder in kompakter Bauform liefern wir eine Zentralstütze oder eine extra schmale Zweibeinstütze, bestückt mit Fuß oder Lenkrollen. Zusätzliche Rohrverstrebungen mit Verbindungsplatten sind zur Stützenversteifung lieferbar. Sonderstützen die an die Gegebenheiten anzupassen sind werden auf Nachfrage konzipiert und geliefert.

 


Seitenführungen

Unsere Gurtförderbänder GF3 und GF8 bieten mit unterschiedlichen Seitenführungsvarianten eine breite Palette von Produktführungen. Es stehen starre Seitenführungen, bestehend aus Führungsprofil mit oder ohne Seitenführungsblech in verschiedenen Höhen zur Auswahl. Die Seitenführungen werden auch in gerader oder angewinkelter Form hergestellt.

Darüber hinaus gibt es Seitenführungen die eine Verstellung der lichten Weite und der Führungshöhe ermöglichen. Gemäß dem Kundenwunsch gestalten wir Sonderseitenführungen nach Zeichnungen und produktspezifischer Notwendigkeit.

 


Elektrik

Standardmäßig werden die Gurtförderer GF3 und GF8 mit der Anschlussvariante Motorklemmbrett ausgeliefert. Auf Wunsch rüsten wir die Gurtförderbänder mit zusätzlichen Elektrokomponenten aus.

 

Optional bieten wir auch eine komplette Takt. - oder Prozesssteuerung mit Einbindung in vorhanden Anlagenprozesse an. (Schütz oder SPS gesteuert) Die Artikel- oder Rückstauüberwachung gehören hier mit zum Lieferumfang.

Zusätzlich zu diesen Steuerungen können auch eine autarke Bandkantensteuerung, serveogeregelte Antriebseinheiten oder Schrittmotorantriebe mit Regelung gefordert werden.

 

Die kundenspezifischen Anforderungen werden von uns bei Steuerungsauslegung berücksichtigt.

 


Zubehör

Um den individuellen Anforderungen für Gurtförderbänder gerecht zu werden, bieten wir entsprechende Zubehörteile an. Erhältlich sind Auslaufrutschen in produktspezifischer Ausführung. Standardtrichter oder Sondertrichter speziell nach Kundenwunsch ausgelegt und gefertigt.

Eine Bandabdeckungen zum Schutz von zu transportierenden Teilen vor Verschmutzung oder als Eingreifschutz in gefährdeter Umgebung ist auf Anfrage lieferbar. Produktweichen, Stopper, Vereinzelungen und Abschieber sind nützliches und hilfreiches Zubehör.

 


Pneumatik

Die Zubehörteile wie Stopper, Weichen, Abschieber und Vereinzelungen erfordern pneumatische Antriebselemente. Alle Antriebselemente wie Stopperzylinder, Weichenzylinder und Drehzylinder rüsten wir mit der passenden Ventilansteuerung aus.

Die Überwachung und Steuerung der pneumatischen Antriebe können durch die von uns lieferbaren SPS – Steuerung erfolgen. Eine Verknüpfung der pneumatischen Antriebe an eine bauseitig vorhandene Steuerung kann auf Wunsch vorgenommen werden.